Bühnenbildnerin Johanna Deffner

Die Bühnenbildnerin

Johanna Deffner

johanna-deffner

Ausbildung zur Theatermalerin im Malsaal der Städtischen Bühnen Nürnberg, danach Bühnenbildstudium bei Professor Kapplmüller am Mozarteum in Salzburg, Diplom 2001.

Seit 2002 freie Bühnenbildnerin.
Zusammenarbeit mit Achim Freyer, Martin Stiefermann, Stephan Schnell, Neva Howard, Tobias Sosinka, Georg Blüml. Mit der Choreografin Susanna Curtis verbindet sie eine langjährige Arbeitsbeziehung. Ausstattungen für Oper, Schauspiel, Tanz entstehen u.a.
Am Oldenburgischen Staatstheater, an der Staatsoper Unter den Linden Berlin (Bühnenbildmitarbeiterin von A. Freyer), am Stadttheater Fürth, am Schlosstheater Moers, im Theater Pfütze, in der Tafelhalle Nürnberg, im Künstlerhaus Nürnberg und am Theater Erlangen.
Für die Hans-Sachs-Spiele entstand 2012 bereits die Bühne für „Der Brandner Kaspar und das ewige Leben“, sowie 2015 für das Stück „Moral“ im künstlerischen Team mit Gabriele Küffner.