AGB

AGB

Dies sind die allgemeinen Geschäfts- und Verkaufsbedingungen für den Eintrittskartenverkauf
und den Besuch der Vorstellungen der Hans-Sachs-Spielgruppe Langenzenn e.V.

Eintrittskartenverkauf über die Vorverkaufsstelle der Hans-Sachs-Spielgruppe

Herta Schmidt, Augustinerstr. 13, 90579 Langenzenn, Tel. 09101/8323

Es besteht die Möglichkeit der telefonischen Kartenbestellung (Tel. 09101/8323), der Bestellung über das Internetportal der Hans-Sachs-Spielgruppe (www.hans-sachs-spiele.de) oder der persönlichen Kartenabholung.
Telefonische Bestellungen bzw. Bestellungen über das Internet gelten als vorläufige Reservierungen. Sie werden erst mit der Bezahlung verbindlich. Bei der Zusage der vorläufigen Reservierung wird eine Frist zur Bezahlung mitgeteilt. Bei Nichteinhaltung dieser Frist behält sich die Hans-Sachs-Spielgruppe das Recht vor, anderweitig über die Karten zu verfügen. Nach Eingang der Zahlung auf dem Konto der Hans-Sachs-Spielgruppe werden die Karten auf dem Postweg zugesandt. Für den Versand wird eine Pauschale von 2,- € erhoben.

Hinterlegung der bestellten Karten an der Abendkasse

Falls gewünscht werden bestellte und bezahlte Eintrittskarten auch an der Abendkasse hinterlegt. Kurzfristig reservierte Karten, für die noch keine Zahlung eingegangen ist, müssen spätestens 60 Minuten vor Aufführungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden, sonst verfällt der Anspruch.

Ermäßigungen

Die Voraussetzungen für die Ermäßigung des Eintrittspreises sind spätestens beim Kartenkauf nachzuweisen. Nach dem Kauf von Karten können Ermäßigungen nicht mehr eingeräumt werden.

Rücknahme von Karten

Bezahlte Eintrittskarten werden grundsätzlich nicht zurückgenommen.

Kartenverlust

Bei Verlust einer Eintrittskarte kann dem Besucher eine Ersatzkarte ausgestellt werden, wenn er nachweist oder glaubhaft macht, welche Karte erworben wurde. Der Inhaber einer Originalkarte hat den Vorrang vor dem Besitzer der Ersatzkarte.

Kartenumtausch

Bis 14 Tage vor der Aufführung tauschen wir ggf. ihre Eintrittskarte für eine andere Aufführung (wenn nicht ausverkauft) in derselben Spielzeit um.

Geschenkgutscheine

Geschenkgutscheine sollten baldmöglichst eingelöst werden. Bis 31.3. des Jahres garantieren wir Plätze für alle Vorstellungen, werden Gutscheine danach eingelöst können Plätze nicht für alle Termine garantiert werden.Wir können für Geschenkgutscheine kein Bargeld erstatten. Geschenkgutscheine sind nicht auf die nächste Spielzeit übertragbar.

Eintrittskartenverkauf über alle anderen Vorverkaufsstellen

In diesem Fall gelten die AGBs der einzelnen Vorverkaufsstellen.

Besuch einer Vorstellung der Hans-Sachs-Spielgruppe Langenzenn e.V.

Die Vorstellungen der Hans-Sachs-Spielgruppe sind Freilichtaufführungen. Der Spielort in der laufenden Saison ist der Kulturhof „Altes Kino“ in Langenzenn, Hindenburgstr. 32. Die Zuschauerplätze (aufsteigende Tribüne mit fest installierten Sitzschalen) sind nicht überdacht.

Absage von Vorstellungen

Aufgrund von Erfahrungswerten werden Aufführungen nur unmittelbar vor dem geplanten Aufführungsbeginn abgesagt (maximal zwei Stunden bis unmittelbar vor Aufführungsbeginn). Sollte eine Vorstellung bereits vor Beginn abgesagt werden (z.B. wegen anhaltendem Regen), behalten die gelösten Karten für eine eventuelle Ersatzvorstellung (wird bei Absage vor Ort bekannt gegeben) ihre Gültigkeit, bzw. können gegen Karten für eine andere Aufführung eingetauscht werden (nur möglich bei der Vorverkaufsstelle, bei der die Karten gekauft wurden).

Wird keine andere Vorstellung besucht, sind die Karten bis spätestens sieben Tage nach der abgesagten Vorstellung bei der Vorverkaufsstelle der Hans-Sachs-Spielgruppe mit Angabe einer Bankverbindung, zur Erstattung einzureichen, in diesem Fall erfolgt eine Banküberweisung. Werden die Karten persönlich vorbeigebracht erfolgt eine Barauszahlung. Gezahlte Vorverkaufsprovisionen werden nicht erstattet.

Muss die Spielleitung eine begonnene Aufführung wegen witterungsbedingter Gefahren für die Gesundheit der Mitwirkenden und der Zuschauer unterbrechen, kann es eine Spielunterbrechung bis zu maximal 30 Minuten geben. Sollte eine Vorstellung spätestens nach einer Stunde Spielzeit (½ Spielzeit) nicht mehr fortgesetzt werden können und endgültig abgebrochen werden, haben Sie – wie bei Freilichtspielen üblich – keinen Ersatzanspruch.

Tiere

Tiere dürfen nicht mit in die Vorstellungen gebracht werden.

Verspätetes Kommen

Wenn Sie zu spät kommen, verlieren Sie den Anspruch auf Ihren Platz. Wir können Ihnen dann nur noch Ersatzplätze anbieten – falls vorhanden.

Bild- und Tonaufnahmen

Das Fotografieren sowie Herstellen von Bild- und/oder Tonaufnahmen jeglicher Art ist grundsätzlich untersagt. Zuwiderhandlungen können zivil- und strafrechtlich verfolgt werden. Tonbandgeräte, Film-, Foto- oder Videokameras dürfen bei der Veranstaltung nicht mitgeführt oder betrieben werden. Aufnahmen jedweder Form sind untersagt. Für den Fall, dass während einer öffentlichen Vorstellung Bild- und/oder Tonaufnahmen durch dazu berechtigte Personen gemacht werden, erklären sich die Theaterbesucher mit dem Erwerb der Eintrittskarte damit einverstanden, dass sie eventuell in Bild und/oder Wort aufgenommen werden und die Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung veröffentlicht werden dürfen.

Wetterschutz

Die Aufführungen finden – wenn vertretbar – auch bei ungünstiger Witterung statt. Deshalb bitten wir unsere Zuschauer, sich mit der Kleidung entsprechend einzurichten (keine Regenschirme!). Regencapes sind an der Abendkasse gegen eine kleine Gebühr erhältlich (soweit Vorrat reicht).